Dividendenkalender Mai 2018
Die Termine der DAX-Unternehmen


Die Finanzbranche hat das steigende Interesse an Dividenden-Aktien vor einiger Zeit bereits aufgegriffen und geschickt mit dem anderen Trend der Indexfonds (ETF) kombiniert. ETFs bilden die Wertentwicklung eines Aktienindex 1:1 ab.


In den Marketingabteilungen der Fondsgesellschaften hat man vielleicht auf diese Weise kalkuliert: Wenn ETF und Dividende schon für sich genommen die Anleger bewegen, wie gut fürs Geschäft wären da erst Dividenden-ETF. Solche ETF werden derzeit häufig aufgelegt. Im vergangenen Monat hat allein die Fondsgesellschaft DWS gleich drei neue Dividenden-ETF vorgestellt


Wie so oft: Gutes Geschäft für die Finanzbranche, wenig Rendite für Anleger

Die Quirin Privatbank hat nun geprüft, was die Dividenden-ETFs in der Praxis wirklich taugen. Die Bank hat dazu die Wertentwicklung häufig genutzter Dividendenbarometer mit der Wertentwicklung bekannter Aktienindizes verglichen. Dem bekanntesten deutschen Aktienindex DAX beispielsweise hat man den Div-Dax gegenübergestellt, zu dem 15 Dax-Konzerne gehören, die Dividenden zahlen. Und das Weltaktienbarometer MSCI World, das die Wertentwicklung der wichtigsten Aktien aus 23 Industrieländern abbildet, musste sich mit dem dazugehörigen Dividendenindex, dem MSCI World High Dividend, messen. Dem Vergleich liegt ein langer Zeitraum zugrunde: Die Experten haben die Wertentwicklung der vergangenen zehn Jahre betrachtet.


Das Ergebnis der Untersuchung fällt verheerend aus für alle Anleger, die ihr Geld in Dividenden-ETFs investieren. Nahezu in jeder Kategorie schneiden die bekannten Aktienbarometer besser ab als ihre Dividenden-Pendants.

Setzen Sie auf Einzelatkien!

Man kann ganz ohne ETFs sehr viel besser auf hohe Dividenden abzielen, so wie mit der Strategie „Dogs of the Dow“, bei der Anleger regelmäßig die Aktien mit der höchsten Rendite kaufen und darauf hoffen, dass das Unternehmen die Kurve bekommt, die Dividende bezahlen kann und der Kurs stark steigt. Aber es gibt auch eine Alternative...


Der Privatinvestor findet für Sie die besten Dividenden-Aktien!


Der Dividendenkalender für Mai 2018

Das Frühjahr ist stets eine tolle Zeit für uns langfristig orientierte Anleger. Gerade die großen Unternehmen aus dem DAX haben ihre Ausschüttungen in den vergangenen Jahren stetig erhöht.


Kein Wunder also, dass die Dividendentitel in Zeiten von Niedrigzinsen immer beliebter werden. Unser Dividendenkalender zeigt Ihnen für den Mai alle wichtigen Hauptversammlungstermine der Unternehmen aus dem DAX sowie die in diesem Jahr erwartete Dividende und die entsprechende Rendite.

HV-Termin Unternehmen Dividende 2018 Div.-Rendite 2018 Ausschüttungsquote
03.05.2018 Linde AG 3,10 € 2,10% 49,00%
03.05.2018 Volkswagen Vz. 3,96 € 2,20% 17,30%
04.05.2018 BASF 3,10 € 3,60% 46,90%
08.05.2018 Commerzbank
08.05.2018 Deutsche Lufthansa 0,80 € 3,20% 15,70%
09.05.2018 Allianz 8,00 € 4,00% 52,60%
09.05.2018 Adidas 2,60 € 1,30% 38,90%
09.05.2018 E.ON 0,30 € 3,30% 16,30%
09.05.2018 HeidelbergCement 1,90 € 2,30% 38,90%
09.05.2018 Vonovia 1,32 € 3,10% 27,30%
16.05.2018 Deutsche Börse 2,45 € 2,20% 54,20%
17.05.2018 BMW St. 4,02 € 5,00% 30,70%
17.05.2018 Deutsche Telekom 0,65 € 4,50% 88,10%
17.05.2018 Fresenius Medical Care 1,06 € 1,20% 26,00%
17.05.2018 SAP 1,40 € 1,50% 39,80%
18.05.2018 Fresenius 0,75 € 1,20% 22,90%
24.05.2018 Deutsche Bank 0,11 € 1,00%
25.05.2018 Bayer AG 2,80 € 2,80% 70,80%

Bitte bedenken Sie:

Die Ausschüttungsquote ist ein wichtiges Kriterium für die Nachhaltigkeit von Dividenden

Je größer die Ausschüttungsquote, desto weniger Gewinn wird im Unternehmen einbehalten und reinvestiert. Dementsprechend hat das Unternehmen auch nur einen kleinen Puffer, um in einer möglichen Krise die Dividendenzahlung aufrechtzuerhalten. Im Ernstfall muss es Dividenden voraussichtlich senken oder streichen. Eine niedrigere Quote zeigt, dass ein Unternehmen einen größeren Teil der Gewinne einbehält, um seine Expansion zu finanzieren. Hier besteht auch in der Regel ein größerer Puffer für die Aufrechterhaltung der Dividendenzahlungen in schlechten Zeiten.


Auf gute Investments,

Ihr

Florian König,

Senior Analyst im Team von Max Otte


P.S.: Auf unserem Blog bringen wir täglich neue Analysen und Kommentare, vermitteln Börsenwissen und Anlagestrategien. Es lohnt sich, regelmäßig vorbeizuschauen!


Dr. Max Otte per WhatsApp

Geballtes Börsenwissen direkt auf Ihr Smartphone!



Analysen nach den Prinzipien des Value Investing



Sie erhalten Gratis-Prämien im Wert von 319,- Euro!

Als Prämie erhalten Sie als unser neuer Abonnent die Jahresspezialausgabe zur Börsensaison 2018/19 im Wert von 299,00€ und das Buch „Investieren statt sparen“ von Prof. Dr. Max Otte im Wert von 20,00 € gratis dazu! Bestellen Sie jetzt und sichern Sie sich zusätzlich diese Geschenke voller lukrativer Investment-Informationen!

der privatinvestor



Sie wollen…

… langfristigen Vermögensaufbau?
… exklusive Hintergrundinformationen zu Märkten und Unternehmen?
… fundierte Aktienanalysen von renommierten Experten?

Dann abonnieren Sie den Börsenbrief von Prof. Dr. Max Otte:
Der Privatinvestor

Sie zahlen pro Monat nur 41,50 €...

...und erhalten alle Aktien-Studien und -Bewertungen unserer Analysten.

Jeden Freitag im Börsenbrief und täglich im Kundenbereich auf privatinvestor.de.

Zusätzlich haben Sie Zugang zu unserem kompletten Archiv, zur Unternehmensdatenbank, unseren Webinaren, zur Frage-Antwort-Ecke u.v.m...

Als Gratis-Prämien erhalten Sie


das Buch Investieren statt Sparen von Prof. Dr. Max Otte und unsere Jahresausgabe zur Börsensaison 2018/19 im Gesamtwert von 319,- Euro!


der privatinvestor





„Ich habe nie richtig verstanden, wie man es praktisch umsetzt, ein Value Investor zu sein.
Dank Der Privatinvestor jage ich jetzt keine Kurse mehr an den Börsen, sondern warte bis mein Investment seinen Inneren Wert erreicht oder übersteigt. Man bekommt nicht nur Ratschläge, in welche Aktien man investieren sollte, sondern wird auch geschult, wie man denken sollte. Privatinvestor-TV bringt das alles auf den Punkt und ergänzt die Briefe gut. Danke!“

Alexander Popp, Stockholm


Voll in Fahrt!

Dividenden sind mehr als nur eine schöne Sache und nicht zu unterschätzen, wenn Sie in Aktien investieren.


Die Zinsen auf Festgeldkonten, Sparbüchern und Co. sind längst nahe ihrem Nullpunkt angekommen. Teilweise verhageln sogar schon Negativzinsen eine Rendite auf Geldvermögen gänzlich. Aktien hingegen bieten interessante Dividenden von 5 Prozent oder mehr. Handelt es sich dann noch um Aktien von Unternehmen, die eine starke Marktstellung oder andere dauerhafte Wettbewerbsvorteile aufweisen, sind die Voraussetzungen gut, dass Sie mit diesen Investments viele Jahre Freude haben werden.



Generell nehmen Dividenden seit einiger Zeit richtig Fahrt auf. Allein die 30 DAX-Konzerne überwiesen ihren Aktionären im letzten Jahr knapp 32 Mrd. EUR. Den Quants brachte die Dividendenausschüttung 2017 bei BMW satte 1,07 Mrd. EUR ein!


Und nicht nur die großen Tanker schütten kräftig aus.

Auch kleinere Unternehmen belohnen ihre Aktionäre. Oftmals lassen sich vor allem mit scheinbar „langweiligen“ Geschäftsmodellen langfristig sehr attraktive Dividenden einfahren. Deren Ausschüttungen sind häufg sicherer und stetiger als die bei neumodischen Tech-Werten aus dem Silicon Valley.


Dividenden sind gerade für Börsenneulinge wichtig, weil einfach und verständlich: eine regelmäßige Ausschüttung, die viele Anfänger mit dem Zinsertrag einer Anlage bei der Bank vergleichen. Aber gerade besonders hohe Dividenden sind oft irreführend. Denn Renditen von sechs, sieben oder acht Prozent ergeben sich meist nur dann, wenn der Aktienkurs zuvor stark eingebrochen ist - in der Regel, weil das Unternehmen in Schwierigkeiten steckt.



Selbst, wenn die Börsenkurse zwischenzeitlich auch einmal Rücksetzer haben sollten: Es gibt viele Top-Unternehmen, die nicht nur seit Jahrzehnten sehr zuverlässig Dividenden ausschütten, sondern diese auch  regelmäßig erhöhen. Erhöhen Unternehmen mindestens 25 mal in Folge ihre Dividende, bezeichnet man sie als...

Dividenden-Aristokraten

So bezeichnen Börsianer Aktien mit Dividendenkonstanz, Unternehmen, die Jahr für Jahr die Dividendensumme steigern. Anleger, die nur Aktien kauften, welche die längste Anzahl von Jahren ununterbrochen ihre Ausschüttungen steigern konnten, fuhren sehr gut mit dieser einfachen Aktienauswahl. Untersuchungen zeigen, dass die Strategie der Dividend Aristocrats in der Vergangenheit eine deutlich Outperformance generierte. Langfristige Renditen von zwölf Prozent und mehr waren möglich.


Der entsprechende Aktienindex „Dividend Aristocrats“, der stets in die Aktien des US-Index S&P 500 investiert, die mindestens 25 Jahre lang ihre Dividenden jedes Jahr erhöht haben, lieferte in den vergangenen Jahren über elf Prozent pro Jahr (mit Dividenden), schlug damit den S&P deutlich (rund neun Prozent pro Jahr) und das bei weitaus geringeren zwischenzeitlichen Kurseinbrüchen.


Das Erfolgsrezept: Dividenden-Aristokraten haben meist ein sehr stabiles Geschäftsmodell, sind in zumindest moderat wachsenden Märkten unterwegs und das Management handelt einigermaßen im Sinne der Aktionäre, und zwar langfristig. Klingt einfach - aber oft sind es die einfachen Dinge, die an der Börse langfristig funktionieren.


In meinem Der Privatinvestor präsentieren wir Ihnen sorgfältig analysierte Aktientitel, bei denen Ihnen mit hoher Sicherheit auch in den nächsten Jahren sehr attraktive Dividenden winken werden.


Der Privatinvestor findet für Sie die besten Dividenden-Aktien!

Vermögen aufbauen und sichern mit Dividenden-Aktien

Es geht nicht darum, schnell reich zu werden. Es geht darum, das mühsam Erarbeitete zu sichern. In einer Krise kann auch der Gewinner sein, der am wenigsten verliert. Denn die Gefahr in der heutigen Gemengelage viel zu verlieren, ist groß. Deutlich gesagt: Wenn Sie auf der Suche nach schneller und riskanter Geldvermehrung sind, dann sind Sie hier falsch. Wenn Sie Ihr Vermögen aber sichern wollen, dann sind Sie hier richtig.


Lassen Sie sich einen Teil des Ballasts abnehmen

Einen nachhaltigen Vermögensplan aufzubauen, ist nicht leicht. Sich das richtige Wissen und Werkzeug hierfür zu erarbeiten, ist komplex und zeitraubend. Und wer hat heute noch Zeit? Sie haben jeden Tag so viel zu entscheiden: Wie geht es im Job weiter? Was wird aus den Kindern? Welche Versicherungen braucht man? Was sollte man für die Altersvorsorge tun?


Die Antwort auf all diese Fragen ist Der Privatinvestor. Denn Prof. Max Ottes Börsendienst…

  • hilft Ihnen, einen nachhaltigen Vermögensplan aufzubauen
  • vermittelt Ihnen schnell und unkompliziert das nötige Wissen
  • bringt Ihnen einmal in der Woche kompakte Informationen: Schnell zu lesen, anzeigenfrei und ohne unnötigen Ballast
  • ist Ihr unersetzlicher Ratgeber für eine gesicherte Altersvorsorge!


Zapfen auch Sie mit dem Börsenbrief Der Privatinvestor das Königswissen von Prof. Dr. Max Otte an

Gehen Sie kein Risiko ein. Sichern Sie Ihr Vermögen, anstatt es auf dem Konto schrumpfen zu lassen. Eine solide Vermögensanlage ist die beste Antwort auf steigenden Kosten, Finanzkrisen und einer Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation. Lassen Sie sich das Heft nicht aus der Hand nehmen! Denn Sie wissen es selbst: Jammern oder sich über die Politik zu beschweren, das bringt nichts. Sichern Sie stattdessen Ihre Zukunft und retten Sie Ihr Vermögen mit der Methode von Prof. Dr. Max Otte und dessen Aktien-Tipps. Lesen Sie wöchentlich im Kapitalanlagebrief Der Privatinvestor, in welche Aktien es sich aktuell und langfristig lohnt zu investieren – damit Sie nachts ruhig schlafen können!


Schützen Sie Ihr Vermögen vor windigen Beratern!

Eines hat die Vergangenheit ganz klar gezeigt: Anlage-Berater, die „schnelles Geld“ versprechen, meinen damit, dass sie schnell an Ihr erspartes Geld wollen. Natürlich können Sie mit riskanten Papieren auch einen Volltreffer landen – aber das können Sie auch, wenn Sie ins Casino gehen und alles auf die 27 setzen. Nur dass in den meisten Fällen dann eben nicht die 27 kommt. Und dann haben Sie alles verloren! Wollen Sie wirklich Ihren Wohlstand so leichtfertig aufs Spiel setzen?



Ihre Vorteile auf einen Blick

Mit dem Börsenbrief Der Privatinvestor stellen Prof. Dr. Max Otte und sein Team wöchentlich Aktien-Tipps und Einschätzungen zu soliden Unternehmen vor. Die klare Strategie: Mit der von Max Otte entwickelten Königsanalyse® werden zielsicher Aktien, die unterbewertet sind, gefunden. Das bedeutet: Hier lohnt es sich besonders, einzusteigen. Die Bewertung erfolgt nach bewährten, einfachen und klar verständlichen Kriterien. Mit dem Börsenbrief erhalten Sie so das Rüstzeug, um Ihre eigenen Anlageentscheidungen zu treffen. Für eine unabhängige und intelligente Geldanlage!

Werden Sie Abonnent und sichern Sie sich somit die Einschätzungen von mir und meinem Fondsteam

Leistungen des Abonnements im Überblick
52 × Der Privatinvestor
  • jede Woche als PDF in Ihrem E-Mail-Postfach
Jahresausgabe
  • Print & PDF
Ausgabenarchiv
  • kostenloser Zugriff auf alle Ausgaben
Frage-Antwort-Ecke
  • Ihre persönliche Hotline zur Redaktion
Musterportfolios
  • nach der Methode von Prof. Otte
Unternehmensdatenbank
  • mit top-aktuellen Bewertungs- und Analyseinformationen zu einer Vielzahl von Aktientiteln.
Live-Chat
  • Prof. Otte und die Redaktion ist persönlich für Sie da
Privatinvestor-TV
  • regelmäßige Videobeiträge von Prof. Otte und Team
Live-Vorträge von Prof. Max Otte
  • exklusive Rabatte für Leser


Viele Menschen haben Berührungsängste,...

... wenn es um das Thema „Geldanlage in Aktien“ geht. Viele haben sich beim Platzen der bereits erwähnten Dotcom-Blase eine blutige Nase geholt. Anderen wiederum fürchten, dem kaum berechenbaren Auf und Ab der Märkte hilflos ausgeliefert zu sein. Wenn es auch Ihnen so geht, dann kann ich Ihnen versichern: Ich kann Ihre Bedenken verstehen! Aber eines ist sicher:

JETZT ist die Zeit gekommen,
den Aufbau Ihres Vermögens zu beginnen!


Professor Max Otte:

„Aktien sind Produktiv-Vermögen. Tausende Mitarbeiter arbeiten daran, den Wert des Unternehmens, und damit den Ihrer Aktien, zu steigern. Mit der richtigen Anlagestrategie können Sie zwischen 8 % und 10 % erzielen und Ihr Vermögen alle 7 bis 10 Jahre verdoppeln. Zudem sind Aktien Realvermögen und damit gegen Inflation und Währungsrisiken recht gut geschützt.“

Der Privatinvestor

ist Ihr Wegweiser und Ratgeber für Ihren erfolgreichen Vermögensaufbau mit Aktien. Hier bekommen Sie die Hintergrund-Informationen und die fundierten Analysen, die Sie brauchen, um die richtigen Aktien für Ihr Depot auszuwählen.


Woher weiß Professor Otte, welche Aktien Gewinn bringen, und welche nicht?

Das ist eine gute Frage! Eins vorab: Professor Otte ist kein Hellseher und kann auch nicht im Kaffeesatz lesen. Und er vertraut auch nicht auf irgendein ominöses Bauchgefühl. Max Otte hat seine jahrelange Erfahrung und sein Profi-Know-how genutzt, um an seinem Institut eine Analyse-Methode zu entwickeln, mit der sich sehr sicher bestimmen lässt, ob eine Aktie eine gute Geldanlange ist oder nicht – die Königsanalyse!


Vermögen sicher aufbauen statt riskanter Zockerei

Wenn Sie das schnelle Geld, den Kick des risikoreichen Zockens suchen, dann sind Sie hier falsch. Denn das Ziel von Der Privatinvestor ist es, Ihnen dabei zu helfen, Ihr Vermögen kontinuierlich und sicher aufzubauen. Denn: Wer nichts verliert, hat schon gewonnen! Das gilt besonders – aber nicht nur – für Krisenzeiten. Wenn Sie Ihr sauer Erspartes nicht verlieren, sondern seriös und sicher vermehren wollen, dann habe ich gute Nachrichten für Sie: Sie sind hier genau richtig!

Königsanalyse

Die Königsanalyse® ist die von Prof. Dr. Max Otte entwickelte Strategie zur Ermittlung der Investmentqualität und der Bestimmung des echten Werts eines Unternehmens. Das erklärte Ziel ist es dabei, die Wertpapiere herauszufiltern, die aktuell unterbewertet sind und gleichzeitig langfristig echte Qualitäts-Aktien darstellen.


Mit der Königsanalyse® von Prof. Dr. Max Otte können Sie als Privatanleger nachhaltig und mit eigenen Entscheidungen besser abschneiden als durch Wetten und Bauchgefühl-Tipps sogenannter Börsen- und Finanzgurus. Der Börsenbrief Der Privatinvestor steht für sicheren, langfristigen und kontinuierlichen Vermögensaufbau durch sichere Anlage in Qualitäts-Aktien.


Unsere Musterdepots – Strategisch zum Erfolg


Während unser PI Langfristdepot erreichte seit Auflegung eine Performance von 287,7 % erreichte, schaffte der DAX im selben Zeitraum nur einen Total Return von 163,2 %. Die durchschnittliche jährliche Rendite beträgt 11,8 % bei unserem Musterdepot. Beim DAX sind es nur 8,3 % p.a. Die Outperformance gegenüber dem EuroStoxx 600 und dem MSCI World sind noch massiver, wie die nachstehende Tabelle zeigt. Dies bedeutet: Hätten Sie im September 2005 beispielsweise 50.000 € nach Maßgabe unseres Langfristdepots investiert und entsprechend unseren weiteren Empfehlungen verwaltet, könnten Sie sich heute über ein Vermögen von insgesamt 193.739,76 € freuen.


Eine ähnlich gute Entwicklung verzeichnete in den letzten 15 Jahren unser bewusst etwas sportlicher geführtes PI Wachstumsdepot. Dieses weist zum Stichtag 21. November 2017 eine Gesamtperformance von 440,1 % auf – eine Rendite von 11,7 % jährlich. Der DAX, der im selben Zeitraum eine absolute Performance von 247,2 % und eine durchschnittlich jährliche Rendite von 8,5 % hinlegte, konnte damit ebenso geschlagen werden, wie auch der Stoxx Europe 600 und der MSCI World.

Das bietet Ihnen nur Der Privatinvestor


Der Privatinvestor ist Ihr direkter Draht zu Professor Max Otte und seinem Team. Nur hier finden Sie Aktienanalysen nach der bewährten Methode der Königsanalyse. Darüber hinaus profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

  • Exklusive Strategieeinschätzungen von Prof. Dr. Max Otte
  • Diese aktuellen Top-Aktien empfehlen wir
  • Wichtige Hintergründe zu den Finanzmärkten
  • Alle wöchentlich erscheinenden Börsenbriefe bequem per E-Mail


Aktien richtig ausgewählt bieten eine langfristige Wertsteigerung

Der Deutsche Aktienindex (DAX) zum Beispiel erzielte zwischen 1995 und 2015 eine jährliche Rendite von durchschnittlich 8,1 Prozent.


Und selbst eine solch erschütternde Krise wie das Platzen der New-Economy-Blase hat Anlegern mit einem weiten Anlagehorizont nicht schaden können. Sie haben die Krise ausgesessen und können sich seit 2006 auch wieder über ordentliche Renditen freuen. Ähnliches gilt für die Immobilienblase, die nach dem Zusammenbruch der Bank Lehman Brothers platzte. Ein im Jahr 2007 erstandenes Papier aus dem DAX erzielte 2013 wieder positive Renditen.


Daneben profitieren Sie als Aktionär von den regelmäßigen Dividenden. Allein sie sind bereits höher als die heutigen Zinsen auf Bankeinlagen. Mit Aktien fahren Sie, liebe Leser, also weitaus besser als mit den meisten Produkten der Finanzbranche.


Und Aktien sind pflegeleicht. Sie können bereits mit kleinen Beträgen einsteigen, die Papiere sehr leicht online kaufen und bleiben als Aktionär stets Ihr eigener Herr.



Die Prinzipien der Aktienanlage sind verständlich, aber nicht einfach durchzuhalten

Es braucht viel Erfahrung und eine kritische Distanz zu sich selbst. Außerdem benötigen Sie das Handwerkszeug, um Aktien richtig einzuschätzen.


Lernen Sie,

  • zwischen guten und schlechten Aktien zu unterscheiden!
  • wo und wie Sie gute Aktien aufspüren können!
  • wie Sie sich Ihr persönliches Aktiendepot zusammenstellen können!

Entwickeln Sie sich zu einem ernsthaften Investor! Verdienen Sie unabhängig von den Moden und Stimmungsschwankungen der Finanzmärkte Geld an der Börse, indem Sie eine klare und solide Strategie verfolgen.


Dabei möchte Prof. Dr. Max Otte Ihnen mit Der Privatinvestor helfen



Das sagt die Presse

Eine der Grundbotschaften lautet: ‚Folgen Sie niemals blind irgendwelchen Empfehlungen.‘ Anleger sollten den eigenen Verstand benutzen. Das Handwerkszeug dafür liefert Otte.

(Süddeutsche Zeitung)


Schon 1998 schrieb Otte die Blaupause zur Euro- und Griechenlandkrise. Damals wollte das freilich niemand hören.
(Augsburger Allgemeine)

Prof. Dr. Max Otte wurde von einer der auflagenstärksten deutschen Börsenzeitschriften dreimal zum Börsianer des Jahres gewählt.
(Börse Online)

Man muss nicht übertreiben, um Prof. Dr. Max Otte ein gewisses Gespür für die Märkte zu bescheinigen.
(Süddeutsche Zeitung)

Die Vielzahl von Aktien und Empfehlungen erschwert jede Anlageentscheidung. Abhilfe schafft jetzt Prof. Dr. Max Otte. Er stellt fest, dass eine leicht nachvollziehbare Strategie die besten Ergebnisse erzielt.
(Focus Money)

Auch wenn die Börse schwächelt: Prof. Dr. Max Ottes Anlagetipps behalten ihre Gültigkeit.
(Manager Magazin)

Ein hellsichtiger Ökonom: Prof. Dr. Max Otte ist kein Optimist. Aber leider hat der Professor, Schriftsteller und Fondsmanager mit seinen Prognosen Recht behalten. 2006 sagte er die Krise voraus.
(Inforadio des RBB)


PRIVATINVESTOR-TV

Auch wir verwenden Cookies – das ist nichts Schlimmes. Sie erleichtern die Benutzung der Seite.
Mehr erfahren OK